Thursday, August 18, 2005

...and i don't even really like coldplay.

Ich wuerde mich ja mal als Konzertprofi bezeichnen. Konzerte sind das, wofuer mein ganzes Geld drauf geht und was ich fast als mein Hobby bezeichnen wuerde. Wenn mich ne Band auch nur geringfuegig interessiert und sie in meine Naehe kommen - oder sich der Weg zu nem Konzert irgendwie einrichten laesst - bin ich dabei. Wenn ich nicht hingehen kann, oder mich aus vielleicht Vernunftgruenden dagegen entscheiden wuerde, gehts mir fast wirklich physisch schlecht. Also konnte ich natuerlich auf keinen Fall an COLDPLAY vorbei, als ich gesehen habe, dass sie hier - in Portland - spielen. Und hier bei Amerikanischen Konzerten stellte ich mich als blutiger Anfaenger heraus. Denn das was die Deutschen angeblich in Mallorca machen, machen die Amis hier anscheinend bei Konzerten: So schnell wie moeglich ihre Rasenplaetze mit Handtuechern und Decken und Luftmatratzen und Campingstuehlen belegen und ihr Revier markieren.

Dabei mag ich Coldplay gar nicht. Ja, sie haben ein paar gute Songs, aber kennt man einen kennt man alle; alles klingt irgendwie gleich von ihnen, und der Saenger ist so....uebertrieben in seiner Art. Er ist mir unsympathisch, also kann ich seine Band auch nicht wirklich moegen. Ausserdem moegen ALLE Coldplay, und schon alleine deswegen bin ich ein bisschen von ihnen genervt. ;o) Also habe ich Coldplay gnaz wunderbar und demonstrativ boykottiert, und das Leuten auch gerne gesagt. Aber wenn ich und Coldplay zur gleichen Zeit in der gleichen Stadt sind, die auf nem anderen Kontinent liegt, als unsere Heimatstaedte, dann komm ich daran nicht vorbei. Ausserdem wollte ich schon immer unbedingt mal zu nem Konzert in nem anderen Land. Und das habe ich nun heute gemacht. Und es war so.....ANDERS! Echt, es ist komplett anders als Konzerte in Dtl. Man kriegt vorgeschriebene Sitze!!!! Beim Konzert! Sitzen! Es gibt auch Stehplaetze, aber die sind HINTER den Sitzplaetzen! Wie soll man da rocken und tanzen und pogen und ...naja... eben R-O-C-K-E-N??! Das war so seltsam. Und dadurch ist man natuerlich auch viel weiter weg von der Buehne, weil ich natuerlich nicht fuer einen teureren Sitzplatz bezahlt hab.

Ausserdem war es open air, und auch wenn es eigentlich tagueber noch schoen warm ist hier, haben Coldplay dann abends ihrem Namen alle Ehre gemacht, und es war sooooo kalt!!!

Vielleicht komm ich auf die wirklichen Konzertunterschiede nochmal zurueck, jetzt bin ich erstmal so muede und muss das erstmal fuer mich sacken lassen, ich bin mir selber noch nicht ganz sicher, was ich von dem ganzen Konzert halten soll...